Header Bild

Gefüge und Bruch Tagung

8. - 10. April 2015

  • Für Teilnehmer

    Anmeldung für Besucher und Studenten, Tagungsgebühr, Anreise,...

    mehr

  • Für Aussteller

    Anmeldung, Werbung, Auf- und Abbau, Kontaktdaten, ausstellende Firmen,...

    mehr

  • Für Plenarvortragende

    Richtlinien, Anreise,...

    mehr

  • Für Poster

    Anmeldung, Richtlinien, Tagungsgebühr,...

    mehr

Vorwort

Es ist wieder so weit! Die seit 1977 von Leoben und Bochum veranstaltete Tagung „Gefüge und Bruch“ findet im April 2015 wieder in Leoben statt. Weltweit anerkannte Forscher auf den Gebieten der Werkstofftechnik, Versagens- und Bruchforschung konnten als Vortragende gewonnen werden, die einen Einblick in die neuesten Forschungsergebnisse  ihres Fachgebietes gewähren.

Die allgemeinen Beiträge geben einen generellen Überblick über Forschungsaktivitäten, Hinweise für Praktiker und Anwender sowie einen Ausblick hinsichtlich zu erwartender Entwicklungstendenzen.

Die Werkstoffpalette reicht von Stählen und Nichteisenmetallen über Keramiken bis hin zu Biomaterialien und Kunststoffen. Schwerpunkte sind dabei der Einfluss von Gefüge und Umgebungsbedingungen auf das statische und dynamische Bruchverhalten. Besonders hervorzuheben sind die neuesten Forschungsergebnisse zu Rissinitiierung, Risswachstum und Erstellung von Lebensdauerprognosen.

Zusätzlich wird eine Posterschau mit aktuellen Forschungsergebnissen - zu den vorgetragenen Themen - präsentiert. Zusammenfassungen der Vorträge und der Posterbeiträge werden in einem eigenen Abstractband herausgegeben.

Des Weiteren finden auch Firmenpräsentationen statt, die Informationen über die neuesten Entwicklungen von Geräten und Zubehör auf dem Gebiet der Schadensanalyse, Bruchforschung sowie Werkstoff- und Bruchcharakterisierung geben.

In altbewährter Leobener Tradition wird neben dem wissenschaftlichen Programm ein spezielles Rahmenprogramm (Bürgermeister-Empfang, kulturelle Veranstaltung und Gesellschaftsabend) geboten.

Kontingente an Hotelzimmern wurden im „Hotel Kongress Leoben“, „Hotel Kindler“, dem „Falkensteiner“ und dem „Hotel- Restaurant Brücklwirt“ reserviert, sodass jeder Tagungsbesucher den von ihm gewünschten Komfort genießen kann.

Wir möchten Sie recht herzlich zur 11. Tagung „Gefüge und Bruch“ einladen und hoffen, dass diese ein Anlass sein wird, neue Kontakte zu knüpfen sowie bestehende zu pflegen. Fruchtbare Diskussionen mögen Ihr Leben sowohl beruflich als auch privat bereichern.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in Leoben! Glück Auf! 

OR Dr. Michael Panzenböck, Montanuniversität Leoben

Prof. Robert Danzer, Montanuniversität Leoben

Prof. Werner Theisen, Ruhr-Universität Bochum

Prof. Michael Pohl, Ruhr-Universität Bochum